Januar  2011

 

01.01.: Nach reichlichem Alkoholgenuss erstickt ein 30 Jahre alter Mann seinen 46-jährigen Freund nach einem Streit mit einer Plastiktüte. Im Oktober wird er dafür zu einer 6-jährigen Haftstrafe verurteilt.

 

01.01.: In der Silvesternacht erreicht die Feinstaub-Belastung den Spitzenwert von 226 Mikrogramm an der Messstelle in der Küferstraße.

 

13.01.: Starker Regen und milde Temperaturen bringen den Schnee zur Schmelze, sodass der Main mit fast 5 Metern auch den Feierabendweg unpassierbar macht.

 

Februar

 

01.02.: Weil die Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens verdächtigen Gasgeruch wahrnehmen, räumen sie sicherheitshalber die Tagesstätte. Die Feuerwehr gibt aber Entwarnung.

 

06.02.:  Mit einigen Handball- und Volleyballspielen nimmt der Turnverein Sindlingen den Spielbetrieb in der neuen Sporthalle auf.

 

17.02.: Die Feuerwehr Frankfurt eröffnet offiziell ihre neue Wache an der Pfaffenwiese und verkürzt damit deutlich die Anfahrtszeiten nach Sindlingen.

 

19.02.: Vor ausverkauftem Bürgerhaus präsentiert der Sindlinger Karnevalverein seine diesjährige Prunksitzung: „Sindlinger Nächte sind lang“

 

25.02.: Der Vdk veröffentlicht das Ergebnis seiner Fragebogenaktion: 241 ausgefüllte Fragebögen (von 4000 verteilten) zeigen ein differenziertes Bild von Sindlingen.

 

26.02.: „Den Sindlingern stinkt´s“ lautet die Überschrift zu einem Artikel im HK, wobei die üblen Gerüchte aus dem Industriepark angesprochen werden.

 

27.02.: Ein ausgebrannter VW Polo, blutende Kopfverletzungen und ein Sachschaden von über 20 000€ sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B40 in Höhe Sindlingen.

 

 

März

 

02.03.: Gegen 18.30 Uhr betritt ein maskierter Mann die Apotheke am Sindlinger Dalles, bedroht die Angestellte mit einem Messer und raubt die Tageskasse aus.

 

07.03.: Die Kitas aus Sindlingen und Zeilsheim („Pippi“ und „Die Panzerknacker“) werden für ihre Ideen beim traditionellen Kinderfaschingsumzug prämiert.

 

15.03.: Das Frankfurter Puppentheater führt im Bürgerhaus „Die goldene Säge“ auf.

 

17.03.: Der SMART-Markt in der Hugo-Kallenbach-Straße öffnet seine Pforten.

 

23.03.: Rätselraten herrscht über die Zerstörungswut, die Unbekannte an Pferdekoppeln an der Okrifteler Straße ausleben.

 

27.03.: Bei den Kommunalwahlen vergeben die Sindlinger ihre Stimmen an:

 

CDU: 34944 (Süd) und 16611 (Nord): 51555 Stimmen insg.

SPD:  19498 (Süd) und 20156 (Nord): 39654 Stimmen insg.

Grüne: 13149 (Süd) und 6442 (Nord) : 19590 Stimmen insg.

FDP:  1407 (Süd) und 669 (Nord): 2976 Stimmen insg.

DIE LINKE: 3955 (Süd) und 2504 (Nord): 6459 Stimmen insg.

 

Bei den Ortsbeiratswahlen erhalten die Sindlinger Kandidaten

 

1. Fribolin (CDU) insg. 11005 Stimmen

2. Lünzer  (SPD) insg.  7813 Stimmen

 

Beide sind damit in den Ortsbeirat gewählt.

 

April

 

12.04.: Das ehemalige Gemeindehaus „St. Kilian“ wird zu einer KiTa umgebaut.

 

14.04.: Eltern der „Internationalen Schule“ fordern mehr Mitbestimmung.

 

16.04.: Bei einem Raubüberfall erbeuten zwei Räuber 100€ von ihrem Opfer.

 

29.04.: Die Polizei findet einen 30-jährigen Drogentoten.

 

30.04.: Der diesjährige „Tanz in den Mai“ findet erstmals in der neuen Sporthalle statt.

  

 Mai

 

 07.05.: Das Pflanzenkontor in der Farbenstraße 101 startet in den blühenden Rosensommer und präsentiert das größte Rosensortiment Frankfurts.

 

11.05.: Die Apotheke in der Sindlinger Bahnstraße ist das Ziel eines Überfalls; den Täter kann die Polizei am nächsten Tag festnehmen.

 

16.05.: Einem 16-jährigen Sindlinger wird auf offener Straße gegen 17 Uhr sein Laptop geraubt.

 

20.05:  Die Kolpingfamilie Sindlingen feiert die traditionelle Maiandacht.

 

21.05.: Das diesjährige Sommerfest der Ludwig-Weber-Schule steht unter dem Zeichen „Zirkus“.

 

22.05.: Reit- und Voltigiervorführungen stehen auf dem Programm des Reitervereins Sindlingen am „Tag der offenen Tür“

 

26.05.: Ein Pizzabote wird in Sindlingen überfallen und ausgeraubt.

 

28.05.: Mit einem großen Fest feiert der TV Sindlingen die Einweihung seiner neuen Halle: „Kleine Piraten entern ihre Halle“

 

29.05.: Zum zweiten Mal feiert das „Phönix-Haus“ sein „Rosenfest“. Der Schwerpinkt bildet diesmal die Erinnerung an Elisabeth von Meister, deren Todestag sich zum 25.Mal jährt. Deswegen reisen Robert Graf Schimmelpenninck und Robert von Bennigsen, die Nachkommen der Famile von Meister, an.

 

 Juni

 

02.06.: Nach einem dramatischen Spiel schafft Viktoria Sindlingen den Sieg in der Relegation gegen Wildsachsen und verbleibt in der Bezirksoberliga.

 

05.06.:Erst das Elfmeterschießen entscheidet die Relegation in der Kreisoberliga: Sindlingen setzt sich gegen Wildsachsen durch und verleibt in der Liga.

 

21.06.: Die Schülerschaft der Ludwig-Weber-Schule sammelt mit den Lehrern gemeinsam Müll ein.

 

26.06.: Sindlingen leidet wieder einmal unter den eruchsbelästigungen aus dem Industriepark.

 

Juli

 

01.07.: Der Sindlinger Reiterverein stellt sein Ferienprogramm für reitinteressierte Kinder und Jugendliche vor.

 

05.07.: Die neue Vorsitzende des Gewerbevereins Elke Erd kündigt ein Durchstarten der Sindlinger Gewerbetreibenden an.

 

06.07.: Der Touristenclub und der VdK starten zu einer Busreise in die Eifel.

 

09.07.: Der Ausbau des Hofheimer Weges (bisher ein Feldweg) zwischen Sindlingen und der Hattersheimer Gemarkung wird angekündigt.

 

09.07.: Das „Frankfurter Puppentheater“ gastiert im Bürgerhaus.

 

18.07.: Erna Back aus dem Horles feiert ihren 100. Geburtstag.

 

August

 

02.08.: Sindlingen leidet erneut unter einem Salznebel aus dem Industriepark.

 

05.08.: Auf Anregung des Ortsbeirats Fribolin richtet eine neue Sitzfläche am Sindlinger Mainufer ein.

 

06.08.: Der ehemalige Sindlinger Pastoralreferent Andreas Boßmeyer nimmt seine Aufgabe als Diakon in Okriftel auf.

 

09.08.: Heinz Wulf, Sindlinger Fußballer, Trainer und 2.Vorsitzender, feiert mit seiner Frau Renate goldene Hochzeit.

 

13.08.: Gemeinsam mit dem Stadtbezirksverband Zeilsheim feiert die Sindlinger CDU traditionsgemäß ihr Sommerfest. 

 

14.08.: Turnverein Sindlingen, der Gesangsverein Germania und der Radfahrerverein Germania lassen auf einer neuen Strecke das Sindlinger Volksradfahren wieder aufleben.

 

16.08.: Die Postagentur Glaser kündigt das Ende ihres Servicebetriebes an.

 

25.08.: Mit dem Puppenspiel „Kasper und der geheimnisvolle Brief“ gastiert das Frankfurter Puppentheater im Bürgerhaus.

 

30.08.: Der Sindlinger Geschichtsverein organisiert eine Busfahrt zur Bundesgartenschau nach Koblenz.

 

31.08.: Der Geschichtsverein stellt die 15. Auflage seines Heimatkalenders vor.

 

September

 

03.09.: Die Sindlinger feiern ihr 31. Ranzenbrunnenfest. Die Apfelweinkönigin des Gallusviertels, Melanie I., und der Sindlinger Apfelweinkönig Jochen I. überreichen die Urkunden an Mechthild Kasparbauer, Rudolf Schiffer und Wolfgang Schuhmann.

 

04.09.: Bei überaus schlechtem Wetter präsentieren sich Sindlinger Geschäfte auf dem 4. Stadtteilsonntag.

 

06.09.: Mit Fantasie bemalen Sindlinger Kinder das triste Grau der ehemaligen Werksmauer.

 

08.09.: Insbesondere der Parksituation am neuen Bahnhof Sindlingen/Zeilsheim widmet sich der SPD-Ortsbeirat Claus Lünzer.

 

08.09.: Das HK informiert über das Quartiersprojekt in der Hermann-Brill-Straße.

 

07.09.: Ein Hofheimer rast mit ca. 100 km/h durch Sindlingen, bevor er von der Polizei gestoppt werden kann.

 

13.09.: Der Ortsbeirat fordert ein Tempolimit auf 30km/h auf der Bahnstraße.

 

15.09.: Für mehrere Tage wird der Meister-Park zur Filmkulisse für die Außenaufnahmen zum Film „Das Haus der Krokodile“. U.a. spielt Christoph Maria Herbst mit.

 

23.09.: Josef Schmid berichtet über sein Leben, das ihn in das Caritasprojekt „Wohnwagen für Obdachlose“ führte.

 

25.09.: Der Touristenclub und der VdK wandern ins Ruderdorf Oberrad

 

25.09.: Mit einer Messerstecherei zwischen zwei Männern endet eine Grillparty in einer Kleingartenanlage in Sindlingen.

 

 Oktober

 

08.10.: 20 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Ludwig-Weber-Schule erhalten die Möglichkeit, an einem Basketball-Training der ehemaligen Nationalspielerin der „Skyliners“, Alexandra Müller, teilzunehmen.

 

08.10.: In einer Zufallsumfrage des HK glauben 57% der befragten Sindlinger, dass der weitere Ausbau des Flughafens für den wirtschaftlichen Erfolg der Region notwendig ist.

 

08.10.: Jörg Peters und Stefan Daube heißen die neuen Sindlinger Apfelweinkönige. Jochen Dollase (2.Platz) und Wolfgang Scheh und Markus Krämer werden nur knapp geschlagen.    

 

10.10.: Das Straßenbauamt erneuert Teile des Gehwegs in der Huthmacherstraße.

 

14.10.: Das Haus Sindlingen bringt „Andy, Andy“ auf die Bühne. In elf Szenen wird die widersprüchliche Person Andy Warhols ausgeleuchtet.

 

14.10.: Laut HK gibt es in Sindlingen 292 Kinder unter 3 Jahren. Da für 40% (117) eine KiTa-Versorgung angestrebt wird, aber nur 35 KiTa-Plätze zur Verfügung stehen, erreicht Sindlingen einen Deckungsgrad von 12%.

 

15.10.: Die Postagentur Renate Glaser in der Farbenstraße schließt ihre Pforten.

 

16.10.: Auf „verschlungenen Pfaden nach Höchst“ wandern der Touristenclub und der VdK.

 

17.10.: Die Post eröffnet eine neue Postagentur in der Shell-Tankstelle.

 

18.10.: Das HK berichtet von der Sangesreise der Germania nach Klagenfurt, wo ein gemeinsames Konzert mit dem Vokalkreis Klagenfurt stattfand.

 

22.10.: Das HK berichtet über den sich andeutenden Fortschritt am „Sindlinger Kreisel“, einem Zankapfel zwischen dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt.

 

23.10.: Einen bunten Melodienstrauß präsentieren der Frauenchor der Germania und der Frauenchor Lorsbach in einem gemeinsamen Konzert in großen Saal des Landratsamtes in Hofheim.

 

26.10.: Im evengelischen Gemeindehaus erzählt Michael Lehmler von seinen Erfahrungen auf dem 950 km langen Jakobsweg von St. Jean Pied der Port nach Santiago de Compostela.

 

29.10.: Nach HK-Bericht ist die Geruchsbelästigung aus dem Industriepark seit 2008 von 15% auf 5% (zwei pro Monat) zurückgegangen. Auch Akzo Nobel (Salzniederschläge) verspricht eine Produktionsumstellung im Jahr 2013)

 

November

 

05.11.: In den späten Abendstunden des Freitags brennen im Bereich der Höchster Farben-Straße /Straße zur Internationalen Schule zwei Gartenhütten

 

07.11.: Nach langer Krankheit verstirbt 80-jährig Werner Schneider, 65 Jahre Mitglied bei Viktoria Sindlingen.

 

09.11.: Beim Familienabend der Germania-Chöre. Werden verdiente Mitglieder geehrt: Franz Pickel (65 Jahre passiv), Philipp Becker (65 Jahre passiv), Rüdiger Klein (40 Jahre passiv), Detlev Nun (25 Jahre passiv) und Harald Michel (40 Jahre aktiv).

 

10.11.: Die 64. Sodenia, die Karnevalsprinzessin in Bad Soden, stammt aus Sindlingen und heißt Danica Schmidt.

 

11.11.: Um 17.30Uhr zieht auch durch Sindlingen der St.Martins-Umzug.

 

11.11.: Eine ökumenische Weinprobe findet im evangelischen Gemeindehaus statt.

 

13.11.: Auch die Sindlinger Katholiken wählen ihren neuen Pfarrgemeinderat: Ingrid Sittig erhält die meisten Stimmen, eine Stimme vor Wolfgang Schuhmann.

 

25.11.: Das HK veröffentlicht eine Übersicht über die Monatseinkommen in den Frankfurter Stadtteilen. Sindlingen liegt dabei mit 2834 € deutlich unter dem Stadtmittel von 3273 €.

 

25.11.:  Rechtzeitig zum ersten Adventswochenende bringt das Theatre Language Studio (TLS) Frankfurt im zweiten Jahr in Folge die Weihnachtsshow "Dickens by Candlelight" auf die Bühne des Bürgerhauses.

 

27.11.: Erstmals findet der Sindlinger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchengelände von St.Dionysius statt.

 

 Dezember

 

01.12.: Der Kinder der Katzengruppe aus der evangelischen Kindertagesstätte in der Gustavsallee backen Plätzchen und basteln Weihnachtskarten, die sie dann zugunsten des Kinderhospizes „Bärenherz“ verkaufen.

 

02.12.: Jennifer (17) und Jessica Hauff (27) lesen in der Stadtteilbücherei aus ihrem Jugendroman „Herzverwandt“, die Geschichte eines jungen Mädchens, das auf eine Herztransplantation wartetet und auf seine erste große Liebe trifft.

 

05.12.: Ein Feuer zerstört die Halle des Sindlinger Karnevalvereins. Nur der Regen verhindert, dass der Fastnachtswagen stärker in Mitleidenschaft gezogen wird.

 

10.12.: Die Arbeiterwohlfahrt fährt zum Weihnachtsmarkt nach Schlitz.

 

11.12.: Die Chöre der Germania gestalten in der Kirche St. Dionysius ihr Adventskonzert.