Januar  2014 

02.01.: Das „Höchster Kreisblatt“ berichtet ausführlich über den „ Eine-Welt-Verkauf“ im katholischen Gemeindehaus St. Dionysius. Er findet meistens am ersten Sonntag im Monat statt und bietet fair gehandelte Produkte mit Bio-Siegel an.


05.01.: Ein betrunkener Radfahrer landet auf dem Weg zwischen Okriftel und Sindlingen mit leichten Verletzungen im Straßengraben, nachdem ihn ein PKW gestreift haben soll.

 

06.01.: Der Ehrenvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sindlinger Ortsvereine (Arge SOV),Erich Bischof, verstirbt im Alter von 77 Jahren. Bischof war in den 1980er Jahren Vorsitzender dieses Dachverbands der Sindlinger Vereine und außerdem Leiter des18. Polizeireviers, das später von seinem Sitz im Haus Sindlingen nach Hattersheim verlegt wurde. Von 1978 bis 1992 leitete er als Vorsitzender die Geschicke desFußballvereins Viktoria Sindlingen.

 

15.01.: Das Kinderbuch „Hast du den Troll gesehen?“ von Wolfram Hänel steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung für Kinder ab vier Jahren in der Stadtteilbibliothek. 

 

17.01.: Der Magistrat der Stadt Frankfurt beschließt eine Vorlage zur Wohnbaulandentwicklung und bringt dazu die Aufstellung von neuen Bebauungsplänen auf den Weg. Vorrangig vorangetrieben werden sollen unter anderem die Gebiete B 909 westlich und südlich der Ferdinand-Hofmann-Siedlung in Sindlingen.

 

18.01.: Mit der Benefiz-Veranstaltung „United Korean“ sammeln die Schüler der
Internationalen Schule in Sindlingen Geld für ihre Reise nach Portugal im Februar, wo
sie gemeinsam mit der Stiftung „Habitat for Humanity“ ein Haus für eine obdachlose
Familie bauen werden.

 

19.01.: Zum traditionellen „Gottesdienst zum neuen Jahr“ mit anschließendem Empfang lädt der Kirchenvorstand der evangelischen Gemeinde Sindlingen in die Kirche an der Sindlinger Bahnstraße. Es singt der Männerchor des Gesangvereins Germania unter der Leitung von Hans Schlaud.

 

20.01.: Friedrich Weber, Sohn des ehemaligen evangelischen Pfarrers von Sindlingen, Johannes Weber, und Enkel von Ludwig Weber, nach dem auch eine Schule im Stadtteil benannt ist, feiert seinen 90. Geburtstag. 


24.01.: Aus bislang noch ungeklärter Ursache kommt es im Industriepark Höchst zu einer Betriebsstörung, durch die Kühlmittel in den Kühl- und Regenwasserkanal des Industrieparks gelangt. Da das Abwasser zurückgehalten wird, kommt es in Sindlingen zu Geruchsbelästigungen. 


25.01.: Das „Höchster Kreisblatt“ erinnert in einem ausführlichen Artikel über die Zeit, als der heutige Erfolgstrainer des BVB Dortmund, Jürgen Klopp, noch bei Viktoria Sindlingen (1988/89) spielte.


27.01.: Die Deutsche Post eröffnet mit dem Kiosk Best in der Hermann-Küster-Straße 19 einen weiteren DHL-Paketshop in Sindlingen.


29.01.: „Sooo groß“ von Tim Hopgood steht auf der Leseliste in der Stadtteilbibliothek, um Kinder sehr früh mit dem Lesen vertraut zu machen.


30.01.: Marina Erbes und Christa Hauff vom 1. Sindlinger Karnevalverein (SKV) werden von Oberbürgermeister Peter Feldmann mit dem Goldenen Frankfurter Adler ausgezeichnet.

 

 

 Februar 2014

 

08.02.: Der Elternbeirat des katholischen Kindergartens in Sindlingen veranstaltet einen Floh undTrödelmarkt im Gemeindehaus St. Dionysius.

 

08.02.: „Copacabana in Sindlingen“: Diese Idee des Ortsbeirats Albrecht Fribolin im Zusammenhang mit der Renaturalisierung des Flusslaufs wird zum Leitbild einergeplanten Erholungszone am Sindlinger Mainufer. 

 

08.02.: Der Sindlinger Karnevalverein präsentiert im Bürgerhaus seine große Prunksitzung. Dabei ist auch Frankfurts OB Peter Feldmann zu Gast.


14.02.: Oberbürgermeister Peter Feldmann besucht die Ludwig-Weber-Schule. Er will sich selbst ein Bild von dem Flachdachbau machen, in dem seit Jahren Baumängel die schulische Arbeit behindern.


20.02.: Zwei verdiente Mitglieder von Viktoria Sindlingen feiern Geburtstag: Kurt Henrich (seit über 35 Jahren Viktorianer) wird 80, Klaus Schneider (ehemals aktiver Spieler) 75!


21.02.: Jennifer Hauff stellt in der Stadtteilbibliothek ihren zweiten Roman „Traumstimmen“ vor.


21.02.: Die Katholische Kirchengemeinde St.Dionysius / St. Kilian veranstaltet ihre traditionelle Kappensitzung im Gemeindehaus St. Dionysius.


23.02.: Ein Kurzschluss sorgt für einen Stromausfall von neun Minuten in einigen Teilen Sindlingens.


25.02.: Luisa und Olivia, zwei Zehntklässlerinnen der Internationalen Schule in Sindlingen vertreten Deutschland bei den Schülerweltmeistreschaften im Debattieren in Bangkok.


26.02.:Wegen Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls werden dem Fußballclub Viktoria Sindlingen zwei Punkte abgezogen.


26.02.: Der CDU-Ortsbeirat Albrecht Fribolin (CDU) fordert für die ausgewiesenen Neubaugebiete: „Es muss locker gebaut werden, mit Grünflächen. Und es muss mindestens die Hälfte als Wohneigentum entstehen“.


26.02.: Das Höchster Kreisblatt erinnert daran, dass vor 100 Jahren ein großer Teil der Decke im alten Schulgebäude (Allesinastraße) heruntergebrochen war.

 


März 2014 


03.03.: Der SPD-Stadtverordnete Sieghard Pawlik begrüßt in einem HK-Interview die Pläne der Stadtverwaltung für ein Neubaugebiet in Sindlingen.


03.03.: Zum 13. Male schlängelt sich der Kinderfaschingszug durch Sindlingen. 14 Gruppenstellen sich dabei vor. Ehrensenator Alfons Gerling, die Vorsitzende der Fördergemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe Sindlingen, Elke Erd, sowie Infraserv-Pressesprecherin Kirsten Mayer vergeben Punkte für die schönsten Kostüme.
Platz Eins belegt die Kita St. Kilian (Fliegenpilze), Platz zwei die Kita St. Dionysius (Astronauten), Platz drei die Kita St. Stephan (Indianer).


06.03.: Die Fraktion der SPD im Römer veranstaltet einen Gesprächsabend zu den in Sindlingen umstrittenen und heiß diskutierten Planungen für ein Neubaugebiet im Norden des Stadtteils.

 

08.03.: Die ArGe SOV organisiert wieder einen „Reinigungstag“. Ca. 40 Helfer sammeln Müll und Unrat ein.

 

10.03.: Zu einem Info-Abend lädt das Harmonika-Orchester Sindlingen ins katholische Gemeindehaus St. Dionysius ein


10.03.: Ein kurzer Stromausfall setzt Teile von Sindlingen ins Dunkle.


11.03.: Nur wegen unerlaubten Waffenbesitzes wird ein 48 Jahre alte türkische Kraftfahrer, der im Mai 2011 seine abtrünnige Ehefrau mit einer Schreckschusspistole aus einem Sindlinger Musiklokal geholt und zu einer „Aussprache“ genötigt hatte, zu einer Geldstrafe von 2400 Euro verurteilt.


11.03.: Patrick Hübner und sein Stellvertreter Sebastian Kasten werden auf der Jahreshauptversammlung der Sindlinger SPD in ihren Ämtern bestätigt.


13.03.: Im HK zurückgeblättert: (Vor 30 Jahren!) Verwunderung und bei den direkt Betroffenen Ärger hat die Nachricht hervorgerufen, daß die für den Naturschutz zuständigen Behörden im Gebiet zwischen der Südumgehung von Höchst und der großen Kläranlage Sindlingen keine umzäunten Gärten mit Häuschen oder Schuppen zum Abstellen der Gerätschaften mehr genehmigen wollen. Die Naturschützer betrachten dieses Gebiet als Teil der Mainauen, die besonders geschützt und in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten werden sollen.


14.03.: Das siebte Bücher-Essen organisiert der Förderverein „Buchstütze“ in der Stadtteilbücherei.


14.03.: Eine Spaziergängerin entdeckt eine Gewässerverunreinigung im Main in Höhe Sindlingen. Durch den Polizeihubschrauber kann ein Ölfilm mit geringer Konzentration zwischen Höchst und Kelsterbach gesichtet werden. Einen Verursacher kann die Polizei nicht ausfindig machen.


15.03.: Lothar Polzin wird neuer Vorsitzender des Schwimmclubs, Christof Schmidt sein Stellvertreter.


18.03:. Noch in diesem Jahr erwartet Ortsbeirat Claus Lünzer (SPD) in einem Antrag im Ortsbeirat vom Magistrat einen Plan zum Ausbau der Kinderbetreuung in Sindlingen.
Aktuell liege der Versorgungsgrad für Kinder unter drei Jahren in Sindlingen bei 13 Prozent, Ziel der Stadt sind aber 40 Prozent. Für Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren liege der Versorgungsgrad bei 75 Prozent, angestrebt werden 100 Prozent.


18.03.: Sven Callender ist der neue Vorsitzender der Fördergemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe (FHHG). Der Inhaber der Firma CallenderMedia wird in der Hauptversammlung des Gewerbevereins zum Nachfolger von Elke Erd gewählt. Sie scheidet aus, weil sie ihr Geschäft aufgegeben hat. Zweiter Vorsitzender bleibt Michael Bauer, Geschäftsführerin ist Beate Bauer.


23.03.: Aus den Chören MC Wiesbaden-Kloppenheim, Sängervereinigung Bleidenstadt-Watzhahn, Sängervereinigung Hausen und GV Germania Sindlingen rekrutiert sich der Konzertchor Hans Schlaud, der sich mit einem bunten Programm aus Oper, Operette, Volkslied und Schlager im Wiesbadener Kurhaus präsentiert.


29.03.: Elke Erd schließt ihr Schreibwarengeschäft in der Hugo-Kallenbach-Straße, das sie seit 28. April 2001 führte.


31.03.: Das HK schrieb vor 100 Jahren: Der Kirchturm unserer katholischen Kirche sollte vor zwei Jahren renoviert werden. Die Kosten sollte die Zivilgemeinde tragen. Bei einem Teile der Gemeindevertretung bestanden damals Zweifel über die Unterhaltungspflicht der Zivilgemeinde. Es kam im November 1912 zu einem Prozeß, der nunmehr zu Gunsten der Kirchengemeinde entschieden wurde.

 


April 2014


03.04.: „Zurückgeblättert: Vor 50 Jahren“: Der Sportdezernent der Stadt Frankfurt, Bürgermeister Messner, übergab am Kreisel die neue Umkleidehalle und damit die fertiggestellte Sportanlage des Stadtteils. Gleichzeitig kündigte er an, daß die Absicht besteht, so bald wie möglich ein weiteres Spielfeld anzulegen.


03.04.: Dank der Initiative der Ortsbeiräte Claus Lünzer (SPD) und Albrecht Fribolin (CDU) ist der 150 Meter lange Geh- und Radweg entlang der Lärmschutzwand des Industrieparks zwischen der Gustavsallee und der Farbenstraße („Loch“) asphaltiert worden.


03.04.: Frankfurt liest auch in der „Villa unter den Linden“ ein Buch. Danach findet ein Podiumsgespräch statt. Dort sitzen die Kulturschaffenden Johnny Klinke (Tigerpalast), Matthias Pees (Intendant Mousonturm), Norbert Abels (Chefdramaturg der Oper Frankfurt) und die Schriftstellerin Silke Scheuermann als Vertreter verschiedener Generationen und werfen einen Blick auf die Kultur der 68er-Generation.


07.04.: Für die Errichtung von Pavillons zur Auslagerung der Ludwig-Weber-Schule sind 300000 Euro bereitgestellt worden. Weil die Auslagerung der Schule aber keinen Aufschub duldet, sollen die Pavillons jetzt schon aufgestellt werden.


08.04.: Entlang der Bahnstrecke Sindlingen, Höchst, Nied und Griesheim wirdderzeit eine schalltechnische Untersuchung erarbeitet. Dabei wird die
Verkehrsbelastung errechnet und die Auswirkungen auf die anliegende
Wohnbebauung untersucht. Zudem wird überlegt, wie ein möglicher Lärmschutz aussehen könnte. Förderfähig könnten möglicherweise der Bau von Schallschutzwänden sowie passive Maßnahmen, etwa der Einbau von
Schallschutzfenstern, sein.


17.04.: Seit einigen Jahren gehört das Haus Sindlingen einem Privatmann. Der Eigentümer hat nun den Parkplatz des Bürgerhaus als „privat“ beschildert und für die öffentliche Nutzung gesperrt. Bislang war der Parkplatz tagsüber meist von Pendlern aus dem Umland genutzt worden, die in Sindlingen ihr Auto anstellen, um eine Tarifstufe bei der S-Bahn-Fahrkarte zu sparen. Diese Pendler weichen nun auf die Ferdinand-Hofmann-Straße, die Heussleinstraße, die Neulandstraße und die nördliche Sindlinger Bahnstraße aus. „Das erhöht den Parkdruck dort erheblich“, sagt der Sindlinger CDUOrtsbeirat Albrecht Fribolin. Er fordert deshalb den Bau eines Park-&-Ride-Platzes mit rund 100 Stellplätzen im südlichen Bereich des Sindlinger S-Bahn-Haltepunkts.


19.04.: Christina Göhre heißt die neue Leiterin des Kinder- und Jugendhauses Sindlingen.


20.04.: Am Ostersonntag bietet der Reiterverein Sindlingen Ponyreiten im Park der Villa (Meistervilla) unter den Linden an.


24.04.: Schüler der Internationalen Schule Frankfurt Rhein-Main (ISF) in Sindlingen erzielen einen großen Erfolg im englischsprachigen Rechtschreibe-Wettbewerb „Spelling Bee“ in Karlsruhe. Der Wettbewerb besteht aus mehreren Runden, wobei kniffelige englische Wörter richtig buchstabiert werden müssen. Trotz starker Konkurrenz von Teilnehmern aus diversen Schulen aus ganz Deutschland sind fast zwei Drittel der Finalisten Schüler der Sindlinger Internationalen Schule, und nach elf schweren und spannenden Runden im Finale gelingt es den Sindlinger Schülern Samir R., Dhanush J. und Lorenzo B. die ersten drei Plätze im Wettbewerb zu belegen.


24.04.: Das Sindlinger Volksradfahren, eine langjährige Traditionsveranstaltung, wird es von diesem Jahr an nicht mehr geben. Nachdem der Turnverein Sindlingen (TVS) und der Frauenchor Germania aus der Organisation der Veranstaltung ausgestiegen sind, verblieben am Schluss noch die Viktoria Sindlingen und der Männerchor Germania.
Beide haben nun auch den Rückzug angekündigt; als Gründe hierfür werden hauptsächlich erheblicher Personalmangel und logistische Hürden genannt.


25.04.: Ingrid Sittig erklärt Interessierten die kath. Kirche St. Dionysius.


26.04.: Die fast vier Jahre dauernde Graffiti-Aktion an der Sindlinger Mauer des Industrieparks Höchst ist jetzt in der Woche nach Ostern abgeschlossen worden.
Angeregt von Infraserv Höchst, haben Sprayer aus dem Kinder- und Jugendhauses Sindlingen seit dem Jahr 2010 eine zum Industriepark Höchst gehörende Stützmauer entlang des Feierabendwegs in Sindlingen gestaltet.


28.04.: Weil Mitte April ein Filter gewechselt wurde und die Bildung neuer Bakterien, die der Geruchsentwicklung entgegenwirken, noch andauert, klagen die Nachbargemeinden über Geruchsbelästigungen durch das Sindlinger Klärwerk.


29.04.: Der Turnverein Sindlingen (TVS) bietet ab sofort einen Zumba-Kurs für jung gebliebene Senioren (50+) in seiner Sporthalle an.

 


Mai 2014


04.05.: 18 Jungen und Mädchen gehen zu ihrer ersten hl. Kommunion.


05.05.: In einer außerordentlichen Versammlung wählt der Fußballclub Viktoria mit Bertold Alleweldt einen neuen Vorsitzenden. Thomas Krock bekleidet sowohl das Amt des 2. Vorsitzenden als auch das Amt des Hauptkassierers.


08.05.: Eva Mingram (53), seit 20 Jahren Redakteurin in Frankfurts westlichen Stadtteilen, bewirbt sich mit ihrem Interesse an der Familie von Meister bei dem Projekt „StadtteilHistoriker“.


09.05.: Das Buch „Frankfurter Liebespaare“ steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Stadtteilbücherei-Fördervereins „Buchstütze“: Die Autorin Silke Wustman liest daraus vor.


14.05.: Der TV Sindlingen (TVS) stellt gemeinsam mit dem Turngau Frankfurt in einem Infoabend seines neuestes Projekt unter dem Titel „Menschen mit Demenz bewegen beim TV Sindlingen“ vor.


14.05.: Die beiden Brandstiftern, die für 18 Taten vor dem Frankfurter Landgericht zur Verantwortung gezogen werden, kommen mit einer Bewährungsstrafe von jeweils einem Jahr davon.


15.05.: Folgende Institutionen aus Sindlingen durch Spenden der Infraserv unterstützt: Kinder- und Jugendhaus Sindlingen, Gesangverein Germania 1872, Kath. Kindertagesstätte St. Kilian, VdK-Ortsverband Sindlingen, Reiterverein Sindlingen, Schützengesellschaft Frankfurt-Sindlingen, 1. FC Viktoria Sindlingen, TV 1875 Sindlingen, Sindlinger Heimat- und Geschichtsverein, Familienkreis St. Dionysius, Frauenchor Germania 1977, Pfarrgemeinde St. Dionysius-St. Kilian, Meisterschule, 1. Sindlinger Karnevalsverein, Kinderzentrum Pfingstbornstraße, Förderkreis für katholische Einrichtungen in Sindlingen, Jugendfeuerwehr Sindlingen, Ev. Kirchengemeinde Sindlingen, ASB LV Hessen


16.05.: Am letzten Spieltag in der Abstiegsrunde der Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt entscheiden die Handballer der HSG Seckbach/Eintracht das „Endspiel“ um den Klassenerhalt gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim für sich. Die Sindlinger müssen dadurch absteigen.


16.05.: Opfer eines Raubüberfalls wird ein 25-jähriger Angestellter einer Sportsbar in Sindlingen: Der Täter erbeutet Bargeld in Höhe von über 2000€ und kann unerkannt entkommen.


17.05.: Mit zahlreichen Partnern veranstaltet das Quartiersmanagement der Caritas in der Hermann-Brill-Siedlung die Sindlinger Frühlingsfestspiele.

 

17.05.: Zehn Mannschaften treten beim Fußballturnier des SPD-Ortsvereins Sindlingen an.


17.05.: Der Reiterverein Sindlingen lädt Interessierte zu einem „Tag der offenen Stalltür“ ein.

 

25.05.: In Ergänzung zum „Fluggi-Land“ und unter dem Namen „Kinder-Arche“ firmierend, werden jetzt mehr als 40 zusätzliche Plätze in dieser privaten Betreuungseinrichtung angeboten — insgesamt nun 118 Plätze.


25.05.: Bei den Europa-Wahlen sind 5159 Sindlinger wahlberechtigt; davon nehmen knapp 32% dieses Recht wahr und vergeben ihr Stimmen an
CDU (503 Stimmen = 31,0%); SPD (510 Stimmen = 31,4%); Grüne (167 Stimmen = 10,3%); Linke (105 Stimmen = 6,5%); AfD (146 Stimmen = 9,0%)


26.05.: Wie der Sindlinger Ortsbeirat Albrecht Fribolin (CDU) berichtet, wurde auf seine Anregung hin der Weg entlang des Bootshauses des Kanu-Clubs Romer saniert. Jetzt wurde die verschlammte Oberfläche des Weges abgetragen und durch einen glatten, witterungsunabhängigen und auf Jahre haltbaren Asphaltbelag ersetzt.


29.05.: Nico Preisendörfer vom TV Sindlingen legt in 0:44:27h als schnellster Sindlinger die 10km lang Strecke beim Kreisstadtlauf von Hofheim nach Höchst zurück.


30.05.: In einem Betrieb der Firma Italmatsch tritt um 7.55 Uhr Chlorwasserstoff aus. Außerhalb des Geländes, etwa in Sindlingen, bleiben die Sirenen stumm, weil die Verantwortlichen eine Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung ausschließen. Die Wolke ist von Sindlingen aus gut sichtbar.


30.05.: Der langjährige und verdienstvolle Archivar des Sindlinger Geschichtsvereins, Karlheinz Tratt, verstirbt in seinem 77. Lebensjahr.


31.05.: Eine Gruppe um Inge Gesiarz organisiert erstmals „Musik uff de Gass“: An 7 Stationen präsentieren der Fanfarenzug Frankfurter Herolde, Fellblech, Cantabulou, die Hinnerhaus Crew, Freylax, das Himmelblau Duo, das Musikpräsent, die Bierlandschrummler, die Downstairs Rockband, die Hip-Hop Dance Crew des Jugendclubs Sindlingen, das Harmonika-Orchester, Rovin’ Folk, der Germania Frauenchor und das Rockorchester Heinrich-Böll-Schule völlig unterschiedliche Musikrichtungen.

 


Juni 2014


01.06.: 7 Mädchen und 4 Jungen werden in der evangelischen Kirche von Pfarrer Vorländer konfirmiert.


09.06.: Das Ökumenische Hilfenetz Sindlingen/Zeilsheim feiert mit einem Gottesdienst sein fünfjähriges Bestehen.


10.06.: Traditionsgemäß zieht es zahlreiche Sindlinger am „Wädchestag“ zum TV Sindlingen ins Turnerheim.


13.06.: Zum Abschluss ihrer Projektwoche erhält die Meisterschule zwei Teilzertifikate auf dem Weg zur „gesundheitsfördernden Schule“: Für ihre Arbeit in der Sucht- und Gewaltprävention sowie für „Bewegung und Wahrnehmung“ (Sportunterricht/bewegte Pause)


14.06.: Der TV Sindlingen richtet unter dem Motto „Wir laufen für Nepal“ seinen Stadtteillauf für Kinder aus. Über 50 Kinder nehmen die 800 bzw. 1500 Meter in Angriff.


15.06.: Der Touristenclub fährt zum Goetheturm.


18.06.: Heinz Wulf, Spieler- und Trainerlegende von Victoria Sindlingen, feiert seinen 75. Geburtstag.


20.06.: Die SPD kritisiert die Bebauungspläne von Sindlingen (Nord).


21.06.: Die Tanzabteilung des TV Sindlingen veranstaltet einen Tanzkleiderflohmarkt.


21.06.: Herr Alessio eröffnet mit seinem Team das neue „Dortmunder Eck“.


22.06.: Der Kleintierzuchtverein feiert auf seinem Vereinsgelände sein Sommerfest.


22.06.: Im Rahmen der „Fête de la musique internationale “ hat der Sängerchor Germania die Ehre, eine Messe im Straßburger Münster musikalisch zu begleiten. Unter der Leitung von Hans Schlaud kommen Stücke aus der Deutschen Messe von Schubert sowie das Sanctus von Friedrich Silcher zum Vortrag.


26.06.: Die schwarz-grüne Koalition in Frankfurt entscheidet sich für den Erhalt der Kleingärten. So wird die Aufstellung des Bebauungsplans für das Gebiet südlich und westlich der Ferdinand-Hofmann-Siedlung in Sindlingen heute zwar beschlossen, aber mit einer Maßgabe: So sollen bei einem städtebaulichen Wettbewerb unter Beteiligung der Bürger Ideen gesucht werden, wie die bestehende Sportanlage und die Kleingärten ganz oder teilweise erhalten werden können, ohne die Zahl der neuen Wohnungen zu reduzieren. Außerdem soll ein „ausgewogenes Verhältnis“ zwischen gefördertem und frei finanziertem Wohnungsbau sowie zwischen Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern erreicht werden. Das hatte der Ortsbeirat gefordert.


27.06.: Über das Erkennen von Gefäßerkrankungen referiert Kerstin Erz von der Helios-Klinik Bad Nauheim auf Einladung der Kolping-Familie Sindlingen.


30.06.: Mit dem heutigen Tag beendet der Zahnarzt Dr. Peter Lenschow aus Altersgründen seine Praxistätigkeit in der Bahnstraße.

 


Juli 2014 


03.07.: Der Gehweg vor REWE und den Arztpraxen wird von Grund auf erneuert.


05.07.: Auf dem Gelände des Turnvereins feiern die Handballer ihren „Handball-Tag“.


07.07.: Die Arbeitsgemeinschaft Geschichte und Erinnerung verlegt zur Erinnerung an das NS-Opfer Erich Altmann vor dessen Haus in der Küferstraße 3 einen „Stolperstein“.


09.07.: Hanni Löllmann aus der Allesinastraße feiert ihren 100. Geburtstag.


09.07.: Das HK berichtet ausführlich über die Situation der Kinderbetreuung in Sindlingen:
In Sindlingen werden derzeit mehrere Projekte des Sofortprogramms Kinderbetreuung geplant oder schon umgesetzt. Im Bezirk der Ludwig-Weber-Schule im Norden entsteht eine neue Einrichtung, die vom Sozialpädagogischen Verein zur familienergänzenden Erziehung im früheren Bürgerhaus in der Sindlinger Bahnstraße 124 entstehen soll. Zwei Kindergartengruppen mit insgesamt 40 Plätzen sind in Planung; derzeit wird umgebaut. Fertig soll die Einrichtung noch in diesem Jahr werden.

Im Schulbezirk der Meisterschule im Süden ist eine Einrichtung schon fast fertig und soll im August an den Start gehen: Der Verein zur Unterstützung berufstätiger Eltern setzt in der Pfingstbornstraße 53 eine Einrichtung mit zwei Gruppen für Kinder unter 3 Jahren (20 Plätze) und eine Kindergartengruppe (20 Plätze) um. Derselbe Verein plant in der Okrifteler Straße zwei Gruppen für Kinder unter 3 Jahren (20 Plätze), ist dort aber noch in der Abstimmung.
Nach Umsetzung dieser Maßnahmen wird in Sindlingen ein Versorgungsgrad von 37 Prozent in Bezug auf Kinder unter 3 Jahren erreicht sein. Auf 40 Prozent fehlen dann noch zehn Plätze. Im
Kindergartenbereich beträgt die Versorgung nach Umsetzung dann 102 Prozent; es gibt rein rechnerisch eine Überversorgung von acht Plätzen.


10.07.: Mit einem Blutalkoholwert von über 3,0 verursacht ein 26-Jähriger zwischen den Anschlussstellen Kelsterbach und Sindlingen als Geisterfahrer einen Unfall mit 3 Verletzten.


11.07.: Der Verein „Buchstütze“ veranstaltet in der Stadtteilbibliothek sein 8. Bücheressen.


12.07.: Der VdK feiert auf dem Gelände des Turnerheims sein traditionelles Sommerfest.

 

13.07.: Die evangelische Gemeinde feiert rund um ihre Kirche ihr Sommerfest.


16.07.: Das Ehepaar Rosel und Herbert Hansen feiern ihre Eiserne Hochzeit.


18.07.: Der Bauverein feiert vor und im Bürgerhaus sein 100-jähriges Bestehen.


22.07.: Kurz vor Ferienbeginn beteiligt sich die Ludwig-Weber-Schule an der Aktion „Sauberhafter Schulweg“. Ca. 75 kg Abfall kommen dabei zusammen!


25.07.: Auf dem Gelände des „Beachclubs Strand 931“ findet eine School-Out-Party für Teenies statt.


29.07.: Mit über 60 Teilnehmern startet die Kath. Kirchengemeinde zum Zeltlager nach Medebach (Sauerland)

 


August 2014 


08.08.: Zum Abschluss der Ferien findet auf dem Abenteuerspielplatz ein großes Fest statt.


11.08.: Am Rand des Beach-Handballfelds hinter dem Turnerheim haben Handballer des Turnvereins Sindlingen in Eigenarbeit eine Boule-Anlage gebaut. Die Alt-Handballer Manfred Bocklet und Albrecht Fribolin laden zum wöchentlichen Spielen ein.


12.08.: Angelika Mayer heißt die neue Vorsitzende des Ortsvereins Höchst des Roten Kreuzes, zu dem auch Sindlingen zählt.


13.08.: Der noch junge Förderverein „Buchstütze“ kann nur 16 Monate nach seiner Gründung erstmals eine größere Spende an die Stadtteilbücherei Sindlingen überweisen: 1000 Euro stellt der Verein zur Anschaffung zusätzlicher Bücher zur Verfügung.


16.08.: Die Zeilsheimer und die Sindlinger CDU feiern traditionsgemäß gemeinsam ihr Sommerfest.


22.08.: OB Peter Feldmann besucht die Hermann-Brill-Siedlung, um sich die Regeln für ein familienfreundliches Zusammenleben in der Siedlung zeigen zu lassen.


24.08.: Der „Frankfurter Lesesommer“ endet mit einer Lesung von Cornelia Niemann in der Kastanienallee der Villa Meister.


27.08.: Ein Kabelbrand in einem Betrieb des Standortbetreibers Infraserv im Industriepark Höchst sorgt für Brandgase und eine dunkle Wolke über Sindlingen.


28.08.: Auf Anregung des Ortsbeirats Albrecht Fribolin legt das Grünflächenamt am Mainufer einen neuen Sitzplatz direkt am Wasserrand an.

 


September 2014


07.09.: 21 Stände präsentieren ihre Angebote auf dem Ranzenbrunnenfest. Träger der Ranzenbrunnenmedaille wird der Vorsitzende des Geschichts- und Heimatvereins, Dieter Frank.


08.09.: Der Sindlinger Geschichtsverein fährt zur Landesgartenschau nach Gießen.


13.09.: Das Hambacher Schloss ist das Ziel, das die Sindlinger SPD mit einer Busfahrt ansteuert. Wolfram Kremer führt dabei die Gruppe in die pfälzische Weinkultur ein.


14.09.: Der Touristenclub wandert zum Lohrberg.


17.09.: Die Internationale Schule Frankfurt feiert ihr 20-jähriges Bestehen. 950 Schüler und 100 Lehrer zählen derzeit zur Schulgemeinde.


20.09.: Das Kinder- und Jugendhaus in der Sindlinger Bahnstraße 124 veranstaltet am Nachmittag ein großes Familienfest auf dem Abenteuerspielplatz, das Open Abi .


21.09.: Ein heftiges Unwetter am Nachmittag führt zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen auch in Sindlingen.


24.09.: Die Meisterschule unterschreibt ein Kooperationsvertrag mit der Handwerkskammer Rhein-Main ändern. Der Vertrag bietet den Schülern ein weiteres Orientierungspraktikum speziell in handwerklichen Berufen wie Friseur, Metallbauer oder Elektroniker an.


27.09.: Zu „Musica e vino“ (Musik und Wein) lädt der Frauenchor Germania Sindlingen ein. Der über 50 Sängerinnen starke Chor veranstaltet unter dem neuen Chorleiter Michael Kuhn sein Herbstkonzert in der evangelischen Kirche.


28.09.: Die Gemeinde St. Kilian feiert zunächst Erntedank mit einem Familiengottesdienst. Anschließend versammeln sich alle Gäste auf einem Stückchen Erde direkt an der Südseite der Kita. Dort pflanzt die Baumpflegefirma Krämer einen gestiftete Rosskastanie.

 

28.09.: Die Eltern des evangelischen Kindergartens richten einen Kinderkleiderbasar aus.

 


Oktober 2014 


03.10.: Die diesjährige Halbtagesfahrt des VdK führt nach Boppard.


08.10.: Der Seniorenklub von St. Dionysius besucht ein Orchideen-Café im Odenwald.


10.10.: Einen Abend für selbst geschriebene Texte organisiert der Verein „Buchstütze“ in der Stadtteilbücherei.


11.10.: Bei der 15. Apfelweinverkostung im katholischen Gemeindehaus wird neuer Apfelweinkönig die Gruppe um Markus Krämer, der diesmal gemeinsam mit Wolfgang Scheh und Jochen Dollase die Keltergemeinschaft „Schoppen-Schmiede Sindlingen“ bildet. Hasso Hör wird Zweiter. 


12.10.: Am Dalles und in der Farbenstraße organisiert der Gewerbeverein des Stadtteils eine Gewerbeschau mit Straßenfest. Mehr als 40 Geschäfte und Betriebe ermöglichen einen gemütlichen Sonntagsbummel.


15.10.: Mit einem Großaufgebot sucht die Feuerwehr und das THW nach einem Mann, der kurz vor Mitternacht von der Autobahnbrücke in den Main gesprungen war. Erst eine Woche später kann er aus dem Main bei Okriftel gezogen werden.


16.10.: Der Regionalrat Sindlingen stellt seinen neuen Stadtteilführer vor.


23.10.: 17 000 Euro insgesamt schüttet die Jubiläumsstiftung der Volksbank Höchst in einer Feierstunde an Vereine und Institutionen für den Jugendsport und die Seniorenhilfe aus. Gefördert werden aus Sindlingen: im Bereich des Jugendsports: der Reiterverein Sindlingen und der Turnverein; im Bereich der Seniorenhilfe: die Katholischen Kirchengemeinden St. Kilian und St. Dionysius.


25.10.: Schon traditionsgemäß präsentieren die Kleintierzüchter ihre Prachtexemplare auf ihrem Vereinsgelände.


27.10.: Bevor am Sindlinger Mainufer eine Flachwasser-Zone angelegt wird, wollen die Grünen die Qualitätswerte des Abwassers aus der Infraserv-Kläranlage von unabhängigen Gutachtern beurteilen lassen.


27.10.: Mit zunehmender Tendenz werde der kleine Parkplatz am Sindlinger S-Bahnhalt von Tiefladern mit bulgarischen Kennzeichen blockiert, moniert der Sindlinger CDUOrtsbeirat Albrecht Fribolin.


27.10.: Die Junge Union (JU) Frankfurt West spricht sich gegen eine Bebauung der landwirtschaftlichen Nutzflächen in Sindlingen aus.


28.10.: Die SPD-Mitgliederversammlung wählt Zafar Khan zu ihrem neuen stellvertretenden Vorsitzenden.


29.10.: Dank der Aufmerksamkeit eines Passanten gelingt es, einen Supermarkt-Dieb noch auf der Flucht zu fassen und ihn der Polizei zu übergeben.

 


November 2014 


03.11.: Das Höchster Ballettzentrum präsentiert auf der Bühne des Bürgerhauses „Dornröschen“.


07.11.: Beim Dankeschön-Abend zeichnet der Vorstand des Turnvereins Sindlingen langjährige Mitglieder aus: Bodo Erbe und Erna Schäfer für jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft. Seit je 50 Jahren dabei und damit zu Ehrenmitgliedern ernannt sind Petra Frank, Johann Gubisch, Rüdiger Kaus und Michael Sittig. Auf 40 Jahre bringen es Wolfgang Beimel, Siegfried Gemander und Matthias Löllmann.


08.11.: Eine große Flaggenparade der mehr als 50 verschiedenen Nationen, aus denen die rund 920 Schüler der Internationalen Schule in Sindlingen stammen, eröffnet das Schulfest zum „International Day“. Brasilien, Japan, Malaysia, Russland, Thailand und Deutschland stehen im Fokus der Feierlichkeit. 


09.11.: „Träume vom Süden“ stehen im Mittelpunkt des Konzerts des Harmonika-Orchesters. Dabei erhält der Dirigent Manfred Klepper für 25-jährige Orchesterleitung einen silbernen Dirigentenstab.

 

12.11.: Beim 2. Durchgang des diesjährigen Spendenkonzepts der Infraserv verteilt Jürgen Vormann Schecks an folgenden Vereine: 1. FC Viktoria Sindlingen; 1. Sindlinger Karnevalverein; Buchstütze – Förderverein der Stadtteilbibliothek Sindlingen / Zeilsheim; Evangelischer Kindergarten Sindlingen; Fanfarenzug Sindlinger Herolde; Frauenchor Germania; Gesangverein Germania; Katholischer Kindergarten St. Dionysius; Katholische Kirchengemeinde St. Dionysius / St. Kilian; Kinder- und Jugendhaus; Krabbelstube „Himpelchen & Pimpelchen“; Ludwig-Weber-Schule; Meisterschule; Reiterverein Sindlingen; Sindlinger Heimat- und Geschichtsverein; TV Sindlingen; VdK Sindlingen; „Aktiver Donnerstag“ der Katholischen Kirchengemeinde; Jugendfeuerwehr Sindlingen; Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr; Kleingärtnerverein Sindlingen.


14.11.: Im Gemeindehaus der evangelischen Kirche gastiert der Mundart-Dichter Rainer Weisbecker.


17.11.: Dieter Frank vom Sindlinger Heimat- und Geschichtsverein referiert im Gemeindesaal der evangelischen Kirche über „Sindlingen und das Jahr 1914“.


22.11.: Anwohner beklagen sich über den Baustellenverkehr zur Ludwig-Weber-Schule.


23.11.: Einen Mundart-Nachmittag für einen guten Zweck veranstalten Mario und Viktor Gesiarz vom Mundart-Theater „Rezi-Babbel“ in der Orangerie im Park der Villa Meister,


30.11.: An insgesamt 22 bunten und liebevoll geschmückten Ständen finden die Besucher des Weihnachtsmarktes vor und in dem Gemeindehaus von St. Dionysius eine große Auswahl an Leckereien, Getränken, Schmuck und Gebasteltem, dazu gibt es ein schönes Rahmenprogramm.

 

30.11.: Zum traditionellen Geflügelschießen lädt die Schützengesellschaft in ihr Vereinsheim ein.

 


Dezember 2014 


02.12.: Mit der Errichtung von Pavillons beginnt der geplante Abriss und Ersatz der Ludwig- Weber-Schule.

 

05.12.: Von den derzeit 3600 Asylbewerben und Flüchtlingen in Frankfurt leben derzeit 60 in Sindlingen.


06.12.: Der SPD-Stadtverordnete Sieghard Pawlik schlägt vor, dass die offenbar vor dem Verkauf stehende „Villa unter den Linden“ von der Stadt Frankfurt aufgekauft werden sollte, damit die Drogentherapie weitergeführt werden könnte. 


10.12.: Den von der SPD angedachten Ankauf der „Villa Unter den Linden“ lehnt der CDUOrtsbeirat Albrecht Fribolin wegen der hohen Kosten ab.


12.12.: Weil er offenbar mit dem Krankentransport seiner Frau nicht einverstanden ist, löst ein 38-jähriger Mann aus der Hugo-Kallenbach-Straße einen größeren Polizeieinsatz aus. Er stellt sich mit einer echt aussehenden Schusswaffe vor den Rettungswagen und bedroht das Team. Letztlich lässt er den Krankentransport passieren. In der Wohnung kann er wenig später von Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden.


13.12.: Der Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg ist Ziel einer AWO-Fahrt.


13.12.: Der Reiterverein lädt zu seiner Weihnachtsfeier ein.


17.12.: Die Vorsitzenden des Frauenchors Germania Sindlingen, Traudlinde Peters und Regina Schwab, ehren im Rahmen der Weihnachtsfeier Sindel del Rio, seit Jahren als erste Kassiererin des Chores tätig, für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft.


18.12.: Für 50-jährige aktive Mitgliedschaft ehrt der Vorsitzende des Gesangvereins Germania, Jochen Dollase, den Sänger Herbert Dotzauer; Manfred Huthmacher und Karl-Heinz Grau unterstützen den Chor seit 50 Jahren passiv.


19.12.: Das HK stellt in einem ausführlichen Artikel den Sindlinger „Kartoffelkönig“ Patrick Stappert vor.